Newsdetails

Richtig Lüften und Heizen: Wie lassen sich Energiekosten einsparen?

In privaten Haushalten entfällt ein großer Teil der Energiekosten auf Heizkosten. Vor allem im Winter wird die meiste Energie verbraucht, doch gerade hier sollten Sie besonders aufpassen. Wir geben Ihnen Tipps und Tricks zum Heizen und Lüften, damit Sie Ihr Budget entlasten können.


Energiespar-Tipps

Richtige Temperatur wählen - Wichtig ist, dass Sie Ihre Immobilie nicht überheizen. Das kostet viel Geld und kann auf Dauer auch gesundheitsschädlich sein. Eine Temperatur von 20-22 Grad in Wohn- und Esszimmer ist ausreichend, während es im Schlafzimmer auch kühler sein darf. 

Sie sollten jedoch keine Heizpausen machen, um Geld zu sparen, da sich Schimmel bildet, wenn Ihr Zuhause auskühlt. Daher empfehlen wir, die Temperatur auch bei Abwesenheit zu regeln.

Stoßlüften - Lüften Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung mehrmals am Tag und lassen Sie einen kurzen Durchzug entstehen. Das ist oft effektiver als Dauerlüften durch gekippte Fenster. Vergessen Sie jedoch nicht, währenddessen die Heizung herrunter zu drehen.

Frau hält Vorhänge am Fenster fest und betrachtet diese

Räume abdichten - Über die Fenster entweicht die meiste Energie. Gerade im Winter sollten Sie Türen schließen und die Rollläden abends herunterlassen, um die Wärme im Raum zu behalten. Bei älteren Häusern oder Wohnungen können Sie die Fenster auch mit aufklebbaren Isolierbändern abdichten.

Heizkörper nicht verdecken - Wenn Sie Ihre Heizkörper durch Möbel oder Gardinen verdecken, kann sich die Wärme nicht im Raum verteilen und viel Energie geht verloren. Daher lassen Sie am besten immer Platz zu einem Möbelstück wie beispielsweise der Couch.

Programmierbare Thermostate - Wenn Sie die Temperatur Ihrer Immobilie automatisch regeln möchten, sollten Sie einen programmierbaren Thermostatkopf einbauen lassen. Dieser erhöht und senkt automatisch die Temperatur und heizt nur, wenn ein Raum gebraucht wird.

Das sind Energiefresser

Wenn Ihre Heizkostenabrechnung besonders hoch ist, liegt das oft daran, dass die Heizung Ihrer Immobilie zu alt ist. Eine neue Heizung ist hier die beste Lösung, um Energie zu sparen. Außerdem ist es wichtig, die eigene Heizung einmal im Jahr von einem Fachmann warten zu lassen. Dieser sieht direkt, ob sie nicht mehr funktioniert oder falsch eingestellt ist, kann sie reparieren und hilft Ihnen, so weitere Energiekosten zu sparen.

Mit diesen Energiespartipps senken Sie Ihren Energieverbrauch und sparen vor allem in der kalten Jahreszeit Geld. Oft sind dafür keine großen Investitionen notwendig.

Zurück zur News-Übersicht

Ihr schneller Kontakt zu uns

info@isermann-immobilien.com
Mobil: 0151 42410061

Immobiliensuche

Isermann Immobilien

Ihr persönlicher Immobilienmakler aus Steinhagen